United Voices präsentiert Jazz-Nacht im Theater am Ring

Der Jazz-Chor "United Voices" lädt zur traditionellen Jazz-Nacht in das Theater am Ring. Foto: Verein
Der Jazz-Chor "United Voices" lädt zur traditionellen Jazz-Nacht in das Theater am Ring. Foto: (c) Verein

Saarlouis. Am Samstag, 24. August um 20 Uhr präsentiert der Jazz-Chor United Voices die traditionelle Saarlouiser Jazznacht mit vielen musikalischen Gästen im Theater am Ring. Das Motto lautet diesmal "Von New Orleans nach Berlin-Jazz und Schlager der 20er Jahre"

Für dieses Konzert hat der Chor unter der Leitung von Ruth und Dietmar Strauß ein buntes Repertoire an "Jazz und Schlager der 20er Jahre" ausgesucht. Songs und Schlager waren in dieser Zeit auch in Deutschland vom amerikanischen Jazzfieber infiziert und wurden mit dem zeittypischen Berliner Witz der Zwanziger Jahre unterlegt.

Revueorchester 1920 mit Martin Herrmann und Lisa Helfer

Als Gast konnte das in Südwestdeutschland mittlerweile renommierte Revueorchester 1920 gewonnen werden, das frech-frivole und doppeldeutige Schlager der 20er-Jahre, die durch Max Raabe und sein Palastorchester wieder populär geworden sind, in seinem Programm hat. Titel wie "Mein Bruder macht im Tonfilm die Geräusche" "Ich fahr mit meiner Klara in die Sahara" oder rein instrumentale Charleston-Tanznummern werden von den Gesangssolisten Martin Herrmann und Lisa Helfer authentisch dargeboten und mit Stepptanz ergänzt.

Mit Suzanne Dowaliby und der Dixieland-Combo

Der Jazzchor United Voices präsentiert neben frühen amerikanischen Jazzstandards von George Gershwin oder Irving Berlin, begleitet von einer Dixieland-Combo, auch deutsche Jazzschlager im Stil der Comedian Harmonists. Lieder wie "So ein Kuss kommt von allein" oder "Lass mich dein Badewasser schlürfen" vermitteln die Atmosphäre der goldenen Zwanziger, als man in Berlin in Revuen und den ersten Tonfilmen auf die Vorgaben aus der amerikanischen Jazzszene zurückgriff. Begleitet wird der Chor von Patric Busch am Piano, Jörg Jenner am Bass und Kevin Naßhan am Schlagzeug. Die im Saarland ansässige amerikanische Sängerin Suzanne Dowaliby präsentiert ein neues Programm mit frühen Cole-Porter-Songs wie "I get a kick out of you".

Tickets für 18 Euro, ermäßigt 10 Euro sind erhältlich bei Bock & Seip, Saarlouis, Haarpflegehaus Lauer, Hülzweiler, bei den Chormitgliedern und allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional. An der Abendkasse kosten die Tickets 20 Euro.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden: (data-align="center") Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.